Noch 1400 offene Lehrstellen im Handwerk in Unterfranken

Rund 130 Ausbildungsberufe bietet das Handwerk. In Unterfranken gibt es noch mehr als 1400 freie Lehrstellen über alle Berufe hinweg. Wer sich informieren will, kann die APP „Lehrstellenradar“ nutzen und damit ganz bequem von Zuhause aus nach einer Lehrstelle suchen.

Für all jene, die nach der Schule mit einer Berufsausbildung durchstarten wollen, bietet das Handwerk interessante Möglichkeiten. „Ob technisch, kreativ, dienstleistungsorientiert oder kreativ – das Handwerk deckt mit seinen Ausbildungsberufen eine große Bandbreite ab“, erläutert Ludwig Paul, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer. Auf der Lehrstellenbörse www.hwk-ufr.de/lehrstellenboerse sind momentan noch knapp 1400 freie Stellen gelistet.

„Wer jetzt eine duale Berufsausbildung beginnt, legt damit eine solide Grundlage für das gesamte Berufsleben. Die Möglichkeiten, sich nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung weiterzubilden, sind vielfältig und gut ausgebildete Fachkräfte haben beste Chancen“, so Handwerkskammer-Hauptgeschäftsführer Ludwig Paul.

Ausbildungsberatung
Melanie Gryska, Tel. 0931 30908-1194,
E-Mail: m.gryska@hwk-ufr.de

Ausbildungsakquise
Georg Bernhart, Tel. 0931 30908-1142,
E-Mail: g.bernhart@hwk-ufr.de

Passgenaue Besetzung
Karl-Heinz Baumeister, Tel. 0931 4503-2721,
E-Mail: k.baumeister@hwk-ufr.de