Partner von Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg bleibt an Bord

TOP SPONSOR VA-Q-TEC VERLÄNGERT UM ZWEI JAHRE
Das Logo des Würzburger Dämmstoff-Spezialisten wird auf der Spielkleidung der Würzburger Profis zu sehen sein

Der nächste wichtige Partner von s.Oliver Würzburg bleibt an Bord: Die va-Q-tec AG ist seit fünf Jahren Top Sponsor und hat ihr Engagement in dieser Zeit vor jeder neuen Saison in schöner Regelmäßigkeit fortgesetzt und erweitert. Jetzt hat der Würzburger Dämmstoff-Spezialist sein Sponsoring zum ersten Mal gleich um zwei Jahre verlängert und erneut ausgebaut: In der easyCredit BBL-Spielzeit 2021/2022 wird das Firmenlogo auf der Spielkleidung der Profis zu sehen sein.

„Es bleibt für uns eine Herzensangelegenheit, den Würzburger Basketball zu unterstützen. Unser Engagement war von Beginn an langfristig ausgelegt“, sagt der Gründer und Vorstandsvorsitzende der va-Q-tec AG, Dr. Joachim Kuhn: „Wir unterstützen mit unserem Sponsoring verschiedene nationale und internationale Spitzenleistungen in den Bereichen Sport, Kultur und Wissenschaft. Basketball ist traditionell untrennbar mit Würzburg verbunden. s.Oliver Würzburg ist ein echtes Aushängeschild für unsere Region, bringt internationales Flair in die Stadt und richtet den Fokus auch auf die Nachwuchsarbeit. Das alles sind Dinge, die zu uns passen und die wir deshalb sehr gerne unterstützen.“

„Wenn einer unserer wichtigsten Partner um zwei Jahre verlängert, ist das ein starkes Zeichen, über das wir uns natürlich sehr freuen. Wir profitieren inzwischen seit fünf Jahren vom vielfältigen Engagement der va-Q-tec AG, das auch in diesem Jahr wieder erweitert wurde“, s.Oliver Würzburg Geschäftsführer Steffen Liebler: „Die Partnerschaft geht über das übliche Sponsoring hinaus. Ich denke da zum Beispiel an das Public Viewing unseres Europapokal-Endspiels vor zwei Jahren.“

Die Liveübertragung des Final-Hinspiels im FIBA Europe Cup Ende für mehrere hundert Fans in der „Blauen Halle“ auf dem Firmengelände von va-Q-tec in der Dürrbachau war ein besonderer Höhepunkt der Partnerschaft von s.Oliver Würzburg mit einem sehr erfolgreichen Unternehmen aus der Region. Unter dem Motto „Von Würzburg aus in die Welt“ hat sich die va-Q-tec AG als Spezialist für Dämmstoffe und Thermologistik nicht erst seit dem Beginn der Corona-Krise internationales Renommee erworben.

In den innovativen Hochleistungs-Thermoboxen des Würzburger Unternehmens, die ohne Stromzufuhr auch extreme Temperaturen bis zu zehn Tage lang halten können, wurden seit Beginn der Pandemie weltweit Millionen Covid19-Testkits und seit Dezember 2020 auch ein Großteil der Corona-Impstoffe in Deutschland und Europa transportiert – einige der Impfstoffe müssen bei Temperaturen von minus 70 Grad gelagert und transportiert werden.

Aus diesem Grund waren die Transport-Behälter in der riesigen Lagerhalle auch eine passende Kulisse, als Headcoach Denis Wucherer, Geschäftsführer Steffen Liebler und Sportmanager Kresimir Loncar zusammen mit den beiden Spielern Filip Stanic und Julius Böhmer der va-Q-tec-Firmenzentrale zur offiziellen Besiegelung der Vertragsverlängerung kürzlich einen Besuch abstatteten.

Neben dem Engagement für den Würzburger Profi-Basketball ist die va-Q-tec AG unter anderem Hauptsponsor beim international bekannten Würzburger Mozartfest und mit seinen blauen QOOL-Kühlboxen Namensgeber der QOOL Sharks Würzburg in der 2. Damen Basketball Bundesliga Süd sowie der Männer- und Frauenmannschaft des Tennisclubs Weiß-Blau Würzburg.

Im Bild: Dr. Joachim Kuhn, Vorstandsvorsitzender der va-Q-tec AG (2. von rechts), freut sich über den sportlichen Besuch von (v.l.n.r.) Julius Böhmer, Kresimir Loncar, Steffen Liebler, Filip Stanic und Denis Wucherer in seinem Firmen-Hauptquartier in Würzburg.
Foto: Patrick Wötzel