Pfefferspray-Attacke in einer Diskothek – 51-Jähriger von der Polizei festgenommen

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch haben Würzburger Streifenpolizisten einen 51-Jährigen festgenommen. Der Mann soll in einer Diskothek in der Beethovenstraße Pfefferspray versprüht haben. Rund 20 Personen haben auf der Tanzfläche leichte Reizungen der Atemwege erlitten, eine Frau wurde ärztlich behandelt. Nach kurzzeitiger Lüftung konnte der Betrieb im Club weitergehen. Die Beamten haben durch die ausführliche Beschreibung der Gäste den Tatverdächtigen aufgefunden. Der hat sich während der Fahndung im Umfeld des Clubs aufgehalten und den entsprechenden Gasbehälter mit sich geführt. Ein Atemalkoholtest hat beim Rüsselheimer 1,7 Promille ergeben. Der Mann hat in einer Arrestzelle seinen Rausch ausschlafen können. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.