Pkw auf Lkw aufgefahren – 83-Jähriger schwerverletzt in Klinik

KIST, LKR. WÜRZBURG. Ein 83-Jähriger aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt befuhr am Dienstag, gegen 15:15 Uhr, mit seinem Pkw die A3 in Fahrtrichtung Nürnberg. Aus noch unbekannten Gründen fuhr der Autofahrer zwischen der Anschlussstelle Helmstadt und dem Autobahnkreuz Würzburg-West mit seinem Audi auf einen vorausfahrenden Lkw auf.

Der 83-Jährige wurde durch die Wucht des Aufpralls in seinem Fahrzeug eingeklemmt und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Nach der Reanimation des Mannes fuhr ihn der Rettungsdienst in eine umliegende Klinik. Der Fahrer des Lkws wurde nicht verletzt.

Die Autobahn war während der Unfallaufnahme sowie den erforderlichen Bergungsarbeiten in Fahrtrichtung Nürnberg bis 16.30 Uhr gesperrt. Anschließend konnte der Verkehr teilweise an der Unfallstelle vorbei geleitet werden. Es kam in den Spitzenzeiten zu erheblichen Verkehrsbehinderungen