Pkw entwendet – nach Unfall ausgebrannt: Kripo sucht Zeugen

WÜRZBURG UND MARKTBREIT, LKR. KITZINGEN. Am frühen Donnerstagmorgen entdeckten Passanten einen verlassenen Pkw, der nach einem Verkehrsunfall brennend auf der Staatsstraße 2418 zwischen Ochsenfurt und Marktbreit stand. Nach den ersten Erkenntnissen wurde der VW Polo zuvor in Würzburg gestohlen. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen und hofft jetzt auf Zeugenhinweise.

Passanten hatten der Integrierten Leitstelle gegen 04:20 Uhr gemeldet, dass der  Polo auf der Staatsstraße 2418 auf Höhe des Marktbreiter Gewerbegebietes „Spitzwasen“ brennt. Die Feuerwehr Marktbreit konnte den im Vollbrand stehenden Pkw schnell ablöschen. Verantwortliche Personen konnten im Umfeld des Fahrzeugs nicht ausfindig gemacht werden. Der etwa 15 Jahre alte VW hatte noch einen Zeitwert von 100 Euro.

Die Polizeiinspektion Kitzingen stellte fest, dass der unbekannte Fahrer mit dem Pkw auf der Staatsstraße von Marktbreit kommend in Fahrtrichtung Ochsenfurt unterwegs war. Er kam dann nach links von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen die Böschung. Nachdem der VW noch etwa 100 Meter schleuderte, kam er entgegengesetzt der Fahrtrichtung zum Stehen.

Polizeibeamte suchten dann den Fahrzeughalter im Würzburger Stadtteil Lengfeld auf. Erst zu diesem Zeitpunkt fiel dem Mann auf, dass sein Pkw vor dem Anwesen in der Frühlingsstraße entwendet worden war. Unversehrt hatte er seinen blauen VW Polo mit Würzburger Kennzeichen am Mittwochabend gegen 17:30 Uhr vor seinem Haus abgestellt.

Die Kriminalpolizei Würzburg hat die Ermittlungen in diesem Fall aufgenommen. Derzeit ist noch nicht geklärt, weshalb der Pkw in Brand geriet und zu welcher genauen Uhrzeit sich der Unfall zugetragen hat. Der Sachbearbeiter hat jetzt folgende Fragen:

–          Wer war ab 03:00 Uhr auf der Staatsstraße 2418 zwischen Marktbreit und Ochsenfurt unterwegs? Auch wer keine Feststellungen gemacht hat, wird gebeten, sich zur Eingrenzung der Unfallzeit zu melden.

–          Wer hat verdächtige Beobachtungen an der Unfallstelle wahrgenommen?

–          Wer hat zwischen Mittwochabend und Donnerstagfrüh verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Würzburger Frühlingsstraße gemacht?

Hinweise werden von der Kripo Würzburg unter der Tel.-Nr. 0931/457-1732 entgegengenommen.