Polizeiliche Kontrollaktion „Drogen im Straßenverkehr“

Die Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried hat am Sonntagnachmittag eine Kontrollaktion zum Thema „Drogen im Straßenverkehr“ durchgeführt. Die Streife hat sich an der Tank- und Rastanlage Haidt-Süd an der A3 bei Kleinlangheim im Landkreis Kitzingen positioniert, zusammen mit Personal zahlreicher benachbarter Dienststellen und Behörden. Die Einsatzkräfte haben zur Bekämpfung der Rauschgiftkriminalität insgesamt 68 Pkw und einen Reisebus untersucht:

Bei den Durchsuchungen der Fahrzeuge wurden unter anderem ein Teleskopschlagstock und ein Einhandmesser aufgefunden, welche die Besitzer nicht hätten mitführen dürfen. Ein 34-Jähriger hatte eine kleine Menge Marihuana einstecken, ein 26-Jähriger hatte ein paar Gramm Kokain im Fahrzeug versteckt. Ein weiterer Mann mittleren Alters fuhr ohne gültige Fahrerlaubnis in die Kontrollstelle und ein 22-jähriger Fahrzeuglenker stand während der polizeilichen Kontrolle offenbar unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln.

Nach fünf Stunden haben die Beamten 145 Personen kontrolliert. Fünf Personen müssen sich nun in Strafverfahren verantworten, gegen zwei Personen wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.