Pro-B: TG s.Oliver Würzburg spielt am Sonntag in Frankfurt

ERSTES AUSWÄRTSSPIEL BEIM EX-CLUB DES TRAINERS

Eric Detlev und die TG s.Oliver Würzburg treten am Sonntag um 18:00 Uhr in Frankfurt an

Es ist kein ganz alltägliches Auswärtsspiel für den Headcoach der TG s.Oliver Würzburg: Eric Detlev tritt mit seinem Team am Sonntag zum ersten Auswärtsspiel der ProB Süd bei den FRAPORTS SKYLINERS Juniors an, die er von 2012 bis 2017 fünf Jahre lang betreut hat. „Ich freue mich natürlich darauf, dort sind ja viele Freunde von mir. Und viele Spieler sind vom Gefühl her noch irgendwie meine Jungs“, so Detlev.

In den Vorjahren verfolgten die Frankfurter meistens den Ansatz, ihren deutschen Talenten viel Spielzeit zu geben und mit nur einem Ausländer anzutreten. „In diesem Jahr starten sie gleich mit drei ausländischen Spielern“, sagt Detlev über die Nachwuchsabteilung aus Frankfurt: „Sie haben ähnlich wie wir eine sehr junge, gleichzetig aber auch tief besetzte Mannschaft, in der viel individuelle Qualität vorhanden ist. Sie spielen sehr viel Pick and Roll, daher wird es einer der Schlüssel sein, wie gut wir das verteidigen können.“

Beim Saisonauftakt konnten sich die Hessen mit 75:68 bei den Dragons Rhöndorf durchsetzen, und zwei der neuen Import-Spieler dominierten die Partie: Der schwedische Spielmacher Elijah Clarance und der us-amerikanische Shooting Guard John Roach erzielten zusammen 41 Punkte und versenkten acht Dreier im Drachen-Korb.

Dazu kommen wie immer in Frankfurt mehrere deutsche Spieler, die mit Doppellizenz auch bereits in der Bundesliga zum Einsatz kommen – unter anderem Garai Zeeb, Richard Freudenberg und Jules Dang Akodo. Sprungball in der Basketball City Mainhattan ist zum Abschluss des zweiten Spieltages der ProB Süd am Sonntag um 18:00 Uhr.