© News5

Probleme mit Messzug bei Lohr – Bahnstrecke zwischen Würzburg und Aschaffenburg teilweise gesperrt

Entgegen erster Medienberichte kam es heute Mittag nicht zu einer Entgleisung bei Lohr im Landkreis Main-Spessart. Laut einem Sprecher der Deutschen Bahn gab es Komplikationen während der Arbeitsfahrt eines Messzuges. Durch einen Achsenbruch ist eine technische Messeinrichtung vom Wagen abgefallen. Diese hat sich unter dem Zug in einer Weiche unweit vom örtlichen Bahnhof verklemmt. Die dortigen Schienen und Schwellen wurden beschädigt, ein Werkstattzug sei nach Lohr unterwegs. Es hat keine Verletzten gegeben.

Dadurch ist die Weiterfahrt blockiert, die Bahnstrecke zwischen Würzburg und Aschaffenburg ist teilweise gesperrt. Derzeit fahren Züge aus der Richtung Aschaffenburg bis zum Bahnhof Wiesthal im Landkreis Main-Spessart, zehn Kilometer vor Lohr. Die Züge aus der Würzburger Richtung enden am Bahnhof Gemünden vorzeitig. Ein Schienenersatzverkehr mit Taxis wird eingerichtet. Fernzüge zwischen Würzburg und Frankfurt werden über Fulda umgeleitet. Der defekte Zug wird voraussichtlich heute Abend um 18.00 Uhr geborgen.