Quarantäne bei s.Oliver Würzburg beendet – beide Nachholspiele neu terminiert

SÄMTLICHE TESTS NEGATIV: QUARANTÄNE BEENDET
Heimspiel gegen Gießen und Auswärtsspiel in Weißenfels von der easyCredit BBL neu terminiert

Nachdem sämtliche PCR- und Schnelltests in den vergangenen zehn Tagen negativ ausgefallen sind, hat das Würzburger Gesundheitsamt die Quarantäne der Spieler und Trainer von s.Oliver Würzburg am Donnerstag beendet – damit ist der normale Trainings- und Spielbetrieb unter Einhaltung der strengen Hygieneregeln der easyCredit BBL wieder gestattet. 

 
Die Liga hat mittlerweile bereits zwei der drei ausgefallenen Spiele neu terminiert: Das Heimspiel des 17. Spieltags gegen die JobStairs GIESSEN 46ers wird am kommenden Mittwoch (24. Februar 2021) um 19:00 Uhr in der s.Oliver Arena nachgeholt. Das Auswärtsspiel des 18. Spieltags beim SYNTAINICS MBC wurde auf den 9. März 2021 (Dienstag, 20:30 Uhr) verlegt.

Nach einem positiven Test auf den SARS-CoV2-Erreger bei einem Würzburger Spieler wurde vom Gesundheitsamt für insgesamt 15 Trainer und Spieler von s.Oliver Würzburg eine so genannte „Kohorten-Quarantäne“ angeordnet, die aufgrund der durchgehend negativen Testergebnisse nach zehn Tagen aufgehoben wurde. Insgesamt drei Spiele mussten kurzfristig abgesagt und verlegt werden. Wann das Heimspiel des 19. Spieltags gegen Tabellenführer MHP RIESEN Ludwigsburg nachgeholt wird, steht noch nicht fest.