Razzia im Rockermileu am Bayerischen Untermain

Schlag gegen Rockerszene

Nach mehreren Durchsuchungen in der Rockerszene am Untermain und in Baden Württemberg sitzen drei Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Ihnen wird unter anderem der bewaffnete Handel mit Amphetamin und Kokain vorgeworfen. Die Durchsuchungen in der Rockerszene hat die Kripo Aschaffenburg mit der Unterstützung des SEK, des Unterstützungskommands, der Bereitsschaftspolizei und Rauschgifthunden durchgeführt.

Drogen, Waffen und Drogengeld sichergestellt

Die Beamten haben dabei Drogen, Waffen und mutmaßliches Drogengeld in Höhe von mehreren tausend Euro sichergestellt. Insgesamt hat eine dreistellige Anzahl an Einsatzkräften insgesamt zwölf Objekte am Untermain und in Baden Württemberg durchsucht – darunter auch zwei Rockerclubhäuser.