Rimpar – Auf Gegenfahrbahn geraten – 20000 Euro Schaden

Rimpar, Lkr. Wü – Am Donnerstagabend ereignete sich auf der Staatsstraße zwischen Gramschatz und Rimpar ein Verkehrsunfall.

Ein 79-jähriger Fahrer eines VW Tiguan geriet gegen 16.45 Uhr aus Unachtsamkeit nach links auf die Gegenfahrbahn und touchierte dabei den linken Außenspiegel eines entgegenkommenden BMW. Ein hinter dem BMW nachfolgender Skoda Oktavia wich daraufhin nach links aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der Fahrer des Tiguan zog jedoch ebenfalls wieder nach rechts, sodass es an den jeweils rechten Fahrzeugseiten zum Zusammenstoß kam.

Der 34-jährige Fahrer des Skoda wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die beiden anderen Fahrzeugführer blieben unverletzt. An den drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von über 20000 Euro. Der VW und der Skoda waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.