Rimparer Wölfe feiern gelungenen Rückrunden-Auftakt in eigener Halle

In der 2. Handball-Bundesliga gewinnt die DJK Rimpar Wölfe zum Auftakt der Rückrunde zuhause gegen TuS Nettelstedt-Lübbecke mit 25:24 (13:12).

Beste Werfer der Wölfe sind Kapitän Patrick Schmidt mit 8 Toren (4 Siebenmeter) sowie Julian Sauer und Steffen Kaufmann mit jeweils 6 Treffern.

Rimpar klettert durch diesen Sieg auf Rang 8 und ist jetzt punktgleich mit den Gästen.

Rimpar: Brustmann (1.- 60.), Wieser (bei einem Siebenmeter) – Böhm, Karle (n.e.), Gempp 3, Schmidt 8/4, Kaufmann 6, Siegler, Meyer, Schulz, Brielmeier 2, Herth, Sauer 6.

N-Lübbecke: Tatai (1.- 18.), Jepsen (21.-60.) – Becvar, Genz, Walczak, Bechtloff 4/2, Ebner 8, Gierak, Bagaric 2, Strosack 5, Spohn 2, Schade 2, Orlowski 1, Speckmann.

Spielfilm: 1:4 (6.), 5:4 (13.), 8:6 (19.), 8:8 (21.), 10:8 (24.), 13:11 (28.), 13:12 (Halbzeit), 14:15 (35.), 16:15 (41.), 18:19 (47.), 19:20 (49.), 21:20 (50.), 24:22 (56.), 25:24 (Endstand).

Siebenmeter: 4/5 : 2/3.