Rimparer Wölfe gewinnen Geisterspiel in der 2. Handball-Bundesliga

In der 2. Handball-Bundesliga gewinnen die DJK Rimpar Wölfe das erste „Geisterspiel“ der Vereinsgeschichte mit 27:23 gegen den TV Emsdetten.

In der ersten Halbzeit ist es eine ausgeglichene Partie, die Hausherren führen mit 12:10.

Nach dem Wechsel entscheidet ein 6:0-Lauf der Wölfe die Partie zugunsten der Gastgeber, die sich am Ende sicher durchsetzen können.