Rimparer Wölfe holen Unentschieden gegen neuen Zweitliga-Spitzenreiter

In der 2. Handball-Bundesliga hat die DJK Rimpar Wölfe gegen den neuen Tabellenführer ein Unentschieden geholt: gegen den Dessau-Roßlauer HV liegen die Wölfe zunächst mit 7:5 in Führung, erzielen dann aber ganze 18 Minuten lang kein Feldtor mehr. Zur Halbzeit führen die Gäste mit 11:8.
Nach dem Wechsel kann Rimpar zum 19:19 ausgleichen (50. Minute), aber erneut gehen die Gäste mit 21:19 in Führung, ehe Michael Schulz doch noch der Ausgleich zum 21:21-Endstand gelingt.
Rimpar: Mallwitz (40. – 60., 9 Paraden), Wieser (1. – 39., 4 Paraden) – Schömig, Böhm, Karle 2, Neagu (n.e.), Schmidt 5/1, Kaufmann 4, Wirtz 2/1, Meyer, Schulz 6, Dayan 1, Kovacic, Brielmeier 1.
Dessau-Roßlau: Malek (n. e.), Ambrosius (1. – 60., 15 Paraden) – Pavlicek 2, Löser, Hrstka 3, Sohmann 3/2, Bielzer 1, Schmidt 1, Gliese 2, Danneberg, Persson, Scheithauer, Emanuel 5, Seidler 1, Zahradnicek 2.
Spielfilm: 1:1 (4.), 3:1 (7.), 6:5 (15.), 7:7 (19.), 7:11 (29.), 8:11 (HZ), 10:15 (36.), 11:17 (36.), 14:18 (40.), 19:19 (50.), 19:21 (52.), 21:21 (Endstand).