Rimparer Wölfe LIVE: letztes Heimspiel des Jahres gegen Erstliga-Absteiger Bietigheim

DJK Rimpar Wölfe – SG BBM Bietigheim (Sa. 12.12. / 19 Uhr / sOliver Arena)

+++ Live ab 19:00 Uhr im Kabel und im Livestream unter www.tvtouring.de +++

Das Jahr 2015 geht langsam zu Ende – ein Jahr welches als erfolgreichstes in die Rimparer Handballgeschichte eingehen wird, nachdem man sich nicht nur in der 2.Liga etabliert hat, sondern bis in den Mai an die Türe zum Oberhaus klopfte, um mit einem hervorragenden 5.Platz die Saison im Juni abzuschliessen. Der letzte Hinrunden-Heimgegner der Wölfe, die SG BBM Bietigheim, kennt diesen Weg, durfte ein Jahr das „Abenteuer 1.Liga“ erleben und sich dort mit den Topstars des Handballsports messen.

Doch nach dem unmittelbar folgenden Abstieg, wobei ein Großteil der Spieler gehalten werden konnte, musste man bei den Schwaben feststellten, dass es in der 2.Liga kein Spaziergang ist das selbst gesteckte Ziel „Oberes Tabellendrittel“ zu erreichen. Von Beginn an zeigte die Konkurrenz der SG die Zähne und besiegte zumeist knapp die Männer von Trainer Hartmut Mayerhoffer, die bereits sechs Niederlagen mit ein oder zwei Toren Abstand akzeptieren mussten. Damit steckt Bietigheim seit Saisonbeginn im Tabellenkeller fest und rangiert derzeit mit 11:25 Punkten auf dem 19. Tabellenplatz.
Doch die Formkurve der Gäste zeigte zuletzt leicht nach oben. Einem deutlichen 36:27 Heimsieg gegen die HG Saarlouis folgte ein 26:26 in Nordhorn und eine bittere 33:34 Niederlage im heiß umkämpften Spiel am letzten Sonntag gegen den finanziell gebeutelten TV Emsdetten, als der 16-fache Torschütze Christian Schäfer in der Schlußsekunde den Strafwurf zum möglichen Punktgewinn nicht versenken konnte.

Auch Wölfe Trainer Matthias Obinger lässt sich vom Tabellenplatz des kommenden Gegners nicht blenden. „Bietigheim hat einen Kader der in der Lage ist jeden in dieser Liga zu besiegen, für mich ist es nur eine Frage der Zeit wann Bietigheim in der Tabelle noch oben klettert. Mit dem Abstieg werden sie nach meiner Einschätzung nichts zu tun haben.“, prognostiziert er rosigere Zeiten für die SG BBM Bietigheim. Natürlich wird er mit seinen Wölfen alles unternehmen, damit dies nicht beim Jahresausklang vor eigenem Publikum beginnt. Die DJK Jungs scheinen ihre schwächere Phase aus dem November überwunden zu haben und zeigten am vergangenen Doppelspieltag ansprechende Leistungen in allen Mannschaftsteilen, wodurch sie sich mit einem deutlichen 31:18 Heimsieg gegen Ferndorf und einer Punkteteilung im Frankenderby in Coburg belohnten.
Das Wolfsrudel erwartet am Samstagabend eine packende Partie, in welcher der Gegner alles einbringen wird um noch vor der Winterpause die Abstiegsränge zu verlassen und der Heimsieben dadurch alles abverlangen wird, die ihrerseits mit vollem Einsatz und Unterstützung ihrer einmaligen Fans das erfolgreichste Jahr der eigenen Handballgeschichte erfolgreich beenden wollen.

Für diesen letzten Heimauftritt des Jahres haben sich die Verantwortlichen der Wölfe wieder einiges einfallen lassen, um sich bei ihren Helfern und treuen Fans zu bedanken. Neben der dadurch weihnachtlichen Stimmung werden die Wölfe einmalig in Trikots einer Sonder-Weihnachts-Edition auflaufen, die im Anschluss ersteigert werden können, wobei der Erlös dieser Aktion einem guten Zweck zugeführt werden wird.