Rimparer Wölfe schlagen VfL Gummersbach nach starker Leistung

In der 2. Handball-Bundesliga gewinnen die Rimparer Wölfe überraschend mit 28:24 gegen den Tabellenzweiten aus Gummersbach.

Bereits zur Halbzeit liegen die Wölfe überraschend deutlich mit 16:10 in Führung und feiern am Ende ungefährdet den 10. Saisonsieg.

Dadurch klettert die Mannschaft von Trainer Ceven Klatt auf Rang 10 und dürfte mit dem Abstieg spätestens jetzt nichts mehr zu tun haben.

Am Wochenende haben die Wölfe spielfrei – kommenden Freitag (16.04.) geht es denn gegen den Wilhelmshavener HV.