Rimparer Wölfe verlieren zuhause gegen Emsdetten – 2. Handball-Bundesliga

In der 2. Handball-Bundesliga verlieren die Rimparer Wölfe gegen den TV Emsdetten zuhause mit 21:23.

Rimpar kommt ganz schlecht rein in diese Partie und liegt nach 18 Minuten mit 3:11 (!) zurück, bis zur Halbzeit können die Wölfe den Rückstand immerhin auf 11:15 verkürzen.

In der 48. Minute kann Michael Schulz auf einen Treffer verkürzen (18:19); Torhüter Andreas Wieser kann im Anschluss sogar einen Strafwurf der Gäste parieren – die Partie scheint zu kippen.

Doch Emsdetten trifft dreimal in Serie und entscheidet diese Partie.

Für die Wölfe geht es bereits am kommenden Samstag um 19:30 Uhr beim Wilhelmshavener HV weiter.