Robert Herrmann kehrt an den Dallenberg zurück

ZWEIJAHRESVERTRAG AM DALLENBERG: ROBERT HERRMANN IST (WIEDER) EINE ROTHOSE!

Der FC Würzburger Kickers hat Robert Herrmann unter Vertrag genommen. Der Flügelspieler, der in der vergangenen Saison vom FC Erzgebirge Aue zu den Rothosen ausgeliehen war und am heutigen Montag seinen 27. Geburtstag feiert, hat am Dallenberg einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

„Robert hat in der Rückrunde und speziell nach dem Re-Start stark performt und konstant gute Leistungen abgeliefert. Daher ist es klasse, dass wir ihn mit seiner Dynamik, seiner Laufstärke sowie seinem starken linken Fuß in der 2. Bundesliga nun fest bei uns haben“, sagt FWK-Cheftrainer Michael Schiele. „Robert war ein Teil der Aufstiegsmannschaft, kennt die Jungs bestens und benötigt keine Eingewöhnungszeit. Wir freuen uns, dass wir ihn nach dem erfolgreichen Leihgeschäft in der vergangenen Saison jetzt fest an die Kickers binden konnten“, erklärt Kickers-Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer.

Der in Strausberg geborene Herrmann, der für den SV Sandhausen und FC Erzgebirge Aue bereits in der 2. Bundesliga aufgelaufen ist, trifft mit seinem Wechsel zu den Mainfranken seine alten Kollegen wieder: „Ich bin froh, dass ich nun endgültig eine Rothose bin und freue mich riesig darauf, die Jungs wiederzusehen. Unser großartiger Teamgeist wird auch in der 2. Bundesliga von enormer Bedeutung sein.“ In der Aufstiegssaison stand Herrmann 31 Mal für den FWK auf dem Platz und sammelte dabei zwölf Scorerpunkte (drei Tore, neun Vorlagen).