s.Oliver Baskets: Offensivstarke „Ritter“ beim Rückrundenauftakt zu Gast

Die Verfolger aus Gießen, Gotha und Nürnberg sind am Wochenende mit Siegen in die Rückrunde der ProA gestartet, der Spitzenreiter will mit leichter Verspätung am Dienstag nachziehen: Am Dreikönigstag um 17 Uhr starten die s.Oliver Baskets mit dem Heimspiel gegen die Kirchheim Knights ins neue Jahr 2015. Für die Partie sind noch Rest-Tickets aller Kategorien verfügbar. Der Livestream aus der Turnhölle mit Kommentator Fabian Frühwirth und Experte Chris Gabold beginnt um 16:40 Uhr auf soliver-baskets.de/livestream und sportdeutschland.tv/zweite-basketball-bundesliga/.

Exakt ein Monat liegt zwischen Nikolaus und Dreikönig, und genauso lange mussten die Anhänger der s.Oliver Baskets auf ein Heimspiel warten. Zuletzt spielte der zuhause noch ungeschlagene Tabellenführer am 6. Dezember vor eigenem Publikum gegen Paderborn. Wegen der immer am ersten Januar-Wochenende in der s.Oliver Arena ausgetragenen Würzburger Stadtmeisterschaft im Hallenfußball wurde die Partie des 16. Spieltags auf den 6.Januar um 17 Uhr verlegt. Das Hinspiel bei den Rittern aus Kirchheim ist erst drei Wochen her: Die s.Oliver Baskets holten dank einer dominanten Vorstellung in der zweiten Halbzeit am 13. Dezember mit 106:75 in Kirchheim den höchsten Auswärtssieg ihrer Geschichte.

Vertrag mit Samme Givens bis Ende Januar verlängert

Alle Würzburger Spieler sind gesund und munter aus der Weihnachtspause zurückgekehrt und bereiten sich bereits seit dem 29. Dezember auf die Fortsetzung der „Mission Wiederaufstieg“ vor. Darunter auch Samme Givens, dessen Vertrag erneut um einen Monat bis Ende Januar verlängert wurde. Der 25-jährige Power Forward wurde aufgrund der Würzburger Verletzungsmisere vor dem 2. Spieltag Anfang Oktober verpflichtet und kam seither in allen 14 Spielen zum Einsatz. Er erzielt im Schnitt 7,6 Punkte pro Partie und gehört mit seinen 5,5 Rebounds bei gut 16 Minuten Spielzeit zu den besten Reboundern der ProA.

Ex-Nationalspieler Julian Sensley als Neuzugang bei den Kirchheim Knights

Bereits vor dem letzten Spiel der Hinrunde haben die Kirchheim Knights den international erfahrenen Ex-Nationalspieler Julian Sensley als Verstärkung unter den Körben verpflichtet. Nachdem der 32-jährige US-Amerikaner mit deutschem Pass beim Auswärtsspiel der Ritter in Cuxhaven wegen der fehlenden Freigabe noch nicht spielberechtigt war, dürfte er am Dienstag in der s.Oliver Arena seine ProA-Premiere feiern. Der 2,07 Meter große Power Forward, der 2006 und 2007 14 Länderspiele für Deutschland bestritt, soll unter anderem den verletzungsbedingten Ausfall von Center Enosch Wolf kompensieren. Für den weitgereisten und in über einem Dutzend Ländern auf mehreren Kontinenten aktiven Basketball-Profi sind die Kirchheim Knights die erste Station in Deutschland.

Beim Heimspiel des Spitzenreiters gegen den Tabellenzehnten treffen zwei der besten Offensiv-Mannschaften der ProA-Hinrunde aufeinander. Top-Scorer im Kader der Knights sind aktuell die drei US-Amerikaner Ben Beran (15,6 Punkte / 5,5 Rebounds), Bryan Smithson (13,5 Punkte / 4,9 Assists) und Jordan Wild (9,4 Punkte / 6,5 Rebounds).

Im Hinspiel konnten die Ritter die Partie bis zur Halbzeit (45:49) offen halten, ehe die s.Oliver Baskets die zweiten zwanzig Minuten mit 57:30 dominierten. Dass die Kirchheim Knights an einem guten Tag auch auswärts jeden Gegner schlagen können, zeigt ihr 87:76-Sieg am 22. November in Essen.

Für das erste Heimspiel des Jahres 2015 sind noch Resttickets aller Kategorien im Vorverkauf bei „baller’s planet“ in der Karmelitenstraße und als „Print@Home“-Version im Online-Ticketshop bei CTS Eventim erhältlich. Die Tageskasse an der s.Oliver Arena öffnet am Dienstag um 15:30 Uhr.

Auch für die nächsten beiden Heimspiele gegen Science City Jena (24. Januar 2015, 19 Uhr) und die OeTTINGER Rockets Gotha (31. Januar, 19:00 Uhr) sind noch ausreichend Eintrittskarten verfügbar.