s.Oliver Würzburg beendet Vertrag mit Victor Rudd vorzeitig

s.Oliver Würzburg bereitet sich mit einem Kurz-Trainingslager in Valencia auf den Saison-Endspurt vor 

Ohne Flügelspieler Victor Rudd reist s.Oliver Würzburg am heutigen Montag zum Kurz-Trainingslager nach Valencia: Der noch bis März laufende Vertrag mit dem 28-jährigen US-Amerikaner wurde im gegenseitigen Einverständnis aufgelöst. „Nach der Verletzung von Brekkott Chapman hat Victor uns das gegeben, was wir gebraucht haben. Er hat mit seinem Basketball-IQ und seiner Verteidigung gut zu uns gepasst“, sagt Kresimir Loncar, Manager Sport und Scouting von s.Oliver Würzburg: „Leider hat er seinen ‚scoring touch“ nicht gefunden und es deshalb nicht geschafft, uns auch im Angriff zu helfen. Wir wünschen ihm für seinen weiteren Weg alles Gute.“

Victor Rudd wurde nach der Knieverletzung von Brekkott Chapman nachverpflichtet und kam am 3. Spieltag beim Auswärtssieg in Bayreuth zum ersten Mal für s.Oliver Würzburg zum Einsatz. In 16 Partien stand der Flügelspieler im Schnitt knapp 24 Minuten pro Spiel auf dem Parkett und kam dabei auf 7 Punkte, 3,9 Rebounds und 2,4 Korbvorlagen.

NEUORIENTIERUNG BEIM TRAININGSLAGER IN VALENCIA

„Victor hat uns gerade in der Defensive geholfen, Spiele zu gewinnen. Vor allem in den letzten Wochen hat sich aber gezeigt, dass wir in der aktuellen Konstellation so nicht erfolgreich sind. Für uns ist wichtig, dass wir immer als Einheit auftreten, zusammenhalten und alles geben“, sagt Headcoach Denis Wucherer: „Wir nutzen jetzt die Chance, uns in Valencia neu zu orientieren. Wir wollen mit den Jungs, die bis Saisonende Vertrag haben, hart arbeiten, damit wir Anfang März in der Rückrunde ankommen, wieder BBL-Niveau erreichen und weiter um die Playoffs mitspielen.“

Zu den Spielern unter Vertrag gehört auch Brekkott Chapman, den das Würzburger Trainerteam nach fünf Monaten Verletzungspause in naher Zukunft wieder zurück im Mannschaftstraining erwartet. Nicht in Spanien dabei ist Joshua Obiesie: Der Youngster wurde von Bundestrainer Henrik Rödl für die beiden EM-Qualifikationsspiele der deutschen Nationalmannschaft am Freitag um 20:00 Uhr in Vechta gegen Frankreich und am kommenden Montag um 21:00 Uhr in Newcastle gegen Großbritannien nominiert. Beide Partien werden live und kostenfrei für alle Fans auf magentasport.de übertragen.

Nach der Rückkehr aus dem Trainingslager am kommenden Samstag bleibt wegen der Länderspielpause eine weitere Woche Zeit zur Vorbereitung auf das Auswärtsspiel bei den Telekom Baskets Bonn am 1. März. Das nächste Heimspiel von s.Oliver Würzburg findet am Freitag, den 6. März um 20:30 Uhr in der s.Oliver Arena statt – dann ist Brose Bamberg in der Turnhölle zu Gast.