s.Oliver Würzburg komplettiert Kader

Drei Wochen vor dem offiziellen Trainingsauftakt am 6. August ist der Kader von s.Oliver Würzburg für die Saison 2018/2019 komplett: Mit Flügelspieler Perry Ellis hat Headcoach Denis Wucherer bei der NBA Summer League in Las Vegas sein letztes Puzzleteil gefunden. Der 24-jährige US-Amerikaner stammt aus dem renommierten College-Programm der Kansas Jayhawks und spielte in der vergangenen Spielzeit für die Sydney Kings in Australien und MIA RED OCTOBER Cantu in der ersten italienischen Liga. Er hat in Würzburg einen Ein-Jahres-Vertrag unterschrieben.

„Perry ist ein vielseitiger, athletischer und treffsicherer Power Forward mit einem guten Entscheidungsverhalten, der auch als großer Dreier oder kleiner Fünfer spielen kann“, sagt Wucherer: „Nach vielen Wochen hartnäckiger Arbeit konnten wir ihn und seinen Berater bei einem persönlichen Treffen in Las Vegas schließlich überzeugen, mit uns in Europa durchzustarten.“

Nach einer erfolgreichen College-Karriere als Top-Star der Kansas Jayhawks, mit denen er viermal das NCAA-Turnier erreichte, schaffte es der 2,03 Meter große Flügelspieler 2016 in den Vorbereitungskader der Charlotte Hornets, spielte dann aber seine erste Profi-Saison in der NBA D-League für Greensboro Swarm. In der Spielzeit 2017/2018 spielte der 24-Jährige (geboren am 14. September 1993) zunächst für den australischen Erstligisten Sydney Kings (14,8 Punkte und 5,7 Rebounds im Schnitt). Im Anschluss bestritt er weitere 14 Partien für Cantu in der Serie A in Italien – inklusive drei Spiele im Viertelfinale gegen den späteren italienischen Meister Armani Milano.

„Perry ist unser letztes Puzzleteil und komplettiert das Bild. Wir sind mit unserem Kader sehr zufrieden“, so Denis Wucherer. Er startet mit seinem Team am 6. August in die Vorbereitung auf die neue Saison in der easyCredit BBL und im FIBA Europe Cup. Am Wochenende 1./2. September nimmt s.Oliver Würzburg zusammen mit den Telekom Baskets Bonn und den FRAPORT SKYLINERS am Gezeitenhaus Cup der Dragons Rhöndorf teil, direkt danach geht es für eine Woche ins Trainingslager nach Bormio/Italien mit drei Testspielen.

Die Generalprobe für die neue Saison steigt dann am 14./15. September mit dem Vorbereitungsturnier um den Bosch Rexroth Cup in der heimischen s.Oliver Arena. Mit dabei sind Proxima Spirou Charleroi aus Belgien, die Telekom Baskets Bonn und die Basketball Löwen Braunschweig. Tickets sind bereits im Online-Ticketshop bei CTS Eventim erhältlich.

Der aktuelle Kader von s.Oliver Würzburg für die Spielzeit 2018/2019 (13 Spieler):
Guards: Skyler Bowlin (USA), Jordan Hulls (USA), Brad Loesing (D), Cameron Wells (USA), Philipp Hadenfeldt (D).
Forwards: Mitch Creek (Australien), Perry Ellis (USA), Felix Hoffmann (D), Florian Koch (D), Johannes Richter (D).
Center: Kresimir Loncar (D), Gabriel Olaseni (Großbritannien), Fynn Fischer (D).

Zugänge (10):
Johannes Richter (Rockets Erfurt), Skyler Bowlin (Science City Jena), Florian Koch (MHP RIESEN Ludwigsburg), Brad Loesing (EWE Baskets Oldenburg), Mitch Creek (BG Göttingen), Gabriel Olaseni (Fuenlabrada/Spanien), Jordan Hulls (Eisbären Bremerhaven), Fynn Fischer (MTSV Schwabing), Cameron Wells (Varese/Italien), Perry Ellis (Cantu/Italien).

Abgänge (11):
Robin Benzing, Miles Jackson-Cartwright, Maurice Stuckey (Brose Bamberg), Abdul Gaddy, Clifford Hammonds, Owen Klassen, Dejan Kovacevic (Basketball Löwen Braunschweig), Leon Kratzer (Bamberg), Vytenis Lipkevicius, E.J. Singler, Kameron Taylor.