s.Oliver Würzburg komplettiert Kader durch Doppel-Verpflichtung auf der Center-Position

DOPPELVERPFLICHTUNG KOMPLETTIERT DEN KADER 
Wunschkandidat Justin Sears hat bei s. Oliver Würzburg einen Vertrag für die Saison 2002/2021 unterschrieben – Gavin Ware kommt bis Anfang Dezember 

Gut zwei Wochen vor dem offiziellen Trainingsauftakt am 1. September hat s.Oliver seinen Kader mit einer Doppel-Verpflichtung auf der Center-Position komplettiert. Mit Justin Sears hat der Wunschkandidat von Headcoach Denis Wucherer einen Vertrag bis Saisonende 2020/2021 unterschrieben. Der US-Amerikaner spielte zuletzt für die EWE Baskets Oldenburg und soll nach seiner Achillessehnenverletzung aus dem Pokalfinale voraussichtlich ab Dezember wieder voll in den Spielbetrieb einsteigen. Bis dahin wird seine Position durch seinen Landsmann Gavin Ware besetzt, der bereits in Belgien, Frankreich und zuletzt in Japan gespielt hat.

Für Sears und Wucherer ist es ein Wiedersehen nach drei Jahren: Der 26-Jährige (geboren am 3. Januar 1994 in Plainfield / New Jersey) spielte seine erste Profi-Saison in der easyCredit BBL-Saison 2016/2017 bei den GIESSEN 46ers. „Ich habe ihn direkt vom College nach Gießen geholt, das war damals eine gute Entscheidung. Seitdem hat er sich in Ludwigsburg und Oldenburg weiterentwickelt und bewiesen, dass er in diese Liga gehört. Leider hatte er auch zwei gravierende Verletzungen. Jetzt will er bei uns neu angreifen“, sagt Wucherer über das letzte Puzzlestück in seinem Kader.

„EIN UNFASSBAR GUTER TYP, DER HERVORRAGEND ZU UNS PASST“

Für Justin Sears ist es auch ein Wiedersehen mit Florian Koch, mit dem er in der Spielzeit 2017/2018 bei den MHP RIESEN Ludwigsburg das BBL-Halbfinale und das Finalturnier der Basketball Champions League erreichte. Ausgerechnet am letzten Spieltag der BBL-Hauptrunde zog er sich der 2,03 Meter große Big Man einen Kreuzbandriss zu und konnte seinem Team in der entscheidenden Saisonphase nicht mehr helfen. In den letzten beiden Jahren spielte Sears für die EWE Baskets Oldenburg, bis er Mitte Februar im Pokalfinale gegen ALBA BERLIN erneut eine schwere Verletzung erlitt.

„Wir werden Justin nach seinem Achillessehnenriss bewusst Zeit lassen und ihn behutsam zurückbringen. Er muss im Kopf und körperlich bei hundert Prozent sein. Daher gehen wir davon aus, dass er nicht vor Dezember spielen wird“, so Wucherer: „Wir glauben, dass der Rest der Saison dann für uns und auch für ihn ein großer Gewinn sein kann. Er ist ein unfassbar guter Typ, der hervorragend zu uns, unserem Konzept und unserer Teamchemie passt.“

GAVIN WARE ALS ÜBERBRÜCKUNG FÜR DREI MONATE 

Knapp drei Monate älter (geboren am 19. Oktober 1993 in Starkville / Mississippi) und drei Zentimeter größer als Justin Sears ist der Spieler, der beim Saisonstart die Würzburger Centerposition besetzen wird: Gavin Ware war in der vergangenen Saison in Japan aktiv, hat davor aber drei Jahre lang in Belgien und Frankreich jede Menge Europa-Erfahrung gesammelt. Unter anderem spielte der 2,06 Meter große US-Amerikaner in der Saison 2017/2018 für Levallois im EuroCup und legte dabei 11,6 Punkte und 6,6 Rebounds pro Partie auf. In der Folgesaison trug er das Trikot von Dijon und kam in der Basketball Champions League mit 11,1 Punkten und 4,9 Rebounds auf ähnlich gute Werte.

„Gavin hat in Belgien und Frankreich schon gezeigt was er kann und zuletzt in Japan sehr viel Geld verdient. Jetzt möchte er wieder in Europa angreifen und den nächsten Schritt machen“, sagt Wucherer: „Bei uns bekommt er die Chance, sich zu zeigen. Wir glauben, dass er uns in den ersten Monaten die Qualität geben wird, um erfolgreich in die Saison zu starten.“

DER KADER VON S.OLIVER WÜRZBURG FÜR DIE SPIELZEIT 2020/2021:

Felix Hoffmann (D), Nils Haßfurther (D), Joshua Obiesie (D), Jonas Weitzel (D), Cameron Hunt (USA), Tayler Persons (USA), Brekkott Chapman (USA), Zachary Smith (USA), Julian Albus (D), Tyson Ward (USA), Florian Koch (D), Justin Sears (USA), Gavin Ware (USA).

Zugänge:
Tayler Persons (Leiden/Niederlande), Zach Smith (Riga/Lettland), Tyson Ward (North Dakota State University), Justin Sears (EWE Baskets Oldenburg), Gavin Ware (Kumamoto/Japan).

Abgänge:
Cameron Wells (Gravelines/Frankreich), Skyler Bowlin (Thessaloniki/Griechenland), Luke Fischer (Orleans/Frankreich), Jordan Hulls, Junior Etou, Johannes Richter.