s.Oliver Würzburg mit Saisoneröffnung gegen türkisches Topteam

Darussafaka Istanbul am Donnerstag um 18:00 Uhr in der s.Oliver Arena zu Gast – Teamvorstellung um 17:30 Uhr in der Turnhölle 

Exakt zwei Wochen vor dem Saisonauftakt in der easyCredit BBL mit dem Auswärtsspiel bei den EWE Baskets Oldenburg präsentiert sich das Team von s.Oliver Würzburg erstmals in heimischer Halle: Zur offiziellen Saisoneröffnung kommt das türkische Top-Team Darussafaka Istanbul in die s.Oliver Arena. Um 17:30 Uhr wird Hallensprecher Matthias Menz die Mannschaft von Headcoach Denis Wucherer vorstellen, um 18 Uhr ist Sprungball zum Testspiel gegen den zweifachen türkischen Meister und EuroCup-Sieger von 2018. Tickets für den Höhepunkt der Saisonvorbereitung gibt es im Vorverkauf zum Preis von 15 Euro (ermäßigt 9 Euro, freie Platzwahl) im Online-Ticketshop und am Donnerstag ab 16:30 Uhr an der Abendkasse.

„Darussafaka hat in der vergangenen Saison in der EuroLeague gespielt und im Jahr davor unter David Blatt den EuroCup gewonnen. Das ist ein Club, bei dem viel Geld ausgegeben wird, entsprechend stark wird die Mannschaft auch in diesem Jahr sein. Es ist also ein Gegner, der es in sich hat“, sagt Headcoach Denis Wucherer, der am Donnerstag auf die am Knöchel verletzten Florian Koch und Nils Haßfurther verzichten muss: „Es ist für beide Mannschaften ein Testspiel, und jedes Team ist wahrscheinlich an einem anderen Punkt der Vorbereitung, was Müdigkeit, Fitness und Zusammenspiel angeht. Es wird für uns und unsere Zuschauer auf jeden Fall ein interessanter Test. Ich hoffe, dass wir das Spiel nutzen können, um wichtige Lehren daraus zu ziehen und zwei Wochen später in Oldenburg bereit zu sein.“

Die beiden Meisterschaften des Gegners, der in der Spielzeit 2019/2020 wieder im EuroCup antreten wird, liegen zwar fast 60 Jahre zurück (1961 und 1962), trotzdem zählt Darussafaka Istanbul mit drei EuroLeague-Teilnahmen in den vergangenen vier Spielzeiten zu den absoluten Top-Teams der Türkei. 2016 und 2017 erreichte der Club zuletzt das Halbfinale um die türkische Meisterschaft. Zum aktuellen Kader gehört neben vier US-Amerikanern auch der 23-jährige deutsche Center Mahir Agva, der im Sommer von den GIESSEN 46ers in die türkische Metropole wechselte. Der Headcoach ist ein alter Bekannter: Selcuk Ernak war in der vergangenen Spielzeit mit Sakarya BSB in der ersten Gruppenphase im FIBA Europe Cup in der s.Oliver Arena siegreich.

Für s.Oliver Würzburg wird es nach bisher sechs Siegen aus sieben Partien das achte Testspiel der Vorbereitung sein. Nach dem souveränen Turniersieg in Rhöndorf gegen die Telekom Baskets Bonn unterlagen die Wucherer-Schützlinge beim einwöchigen Trainingslager im italienischen Bormio zunächst mit 87:104 gegen BC Enisey Krasnoyarsk aus der VTB United League, um sich zwei Tage später mit einem 79:75-Erfolg gegen die Russen zu revanchieren. Das Trainingslager endete am Sonntag mit einem 74:68-Sieg gegen den Schweizer Erstligisten Lugano Tigers.

„Unsere beiden Verletzten tun uns natürlich weh, aber das Trainingslager in Bormio war wieder sensationell. Die Bedingungen dort sind sehr gut, wir fühlen uns in Bormio sehr wohl, konnten gut arbeiten und gegen gute Gegner testen. Die Jungs sind etwas müde, aber wir haben ja noch zwei Wochen Zeit, um sie dahin zu bekommen, dass sie mit der nötigen Spritzigkeit und Leidenschaft zu Werke gehen können“, so Wucherer: „Wir konnten viele Spieler halten, deshalb können wir schon jetzt an Automatismen arbeiten, die auf der letzten Saison aufbauen. Dadurch können wir hoffentlich weniger holprig als letztes Jahr in die Saison starten.“

Nach Spielende stehen Spieler und Trainer von s.Oliver Würzburg den Fans für eine Autogrammstunde zur Verfügung. Am Freitag steht dann der schon traditionelle Besuch auf dem Würzburger Stadtfest auf dem Programm: Von 17:00 Uhr bis 17:30 Uhr wird das komplette Team auf der Bühne von Radio Gong am Unteren Markt zu Gast sein.

Die easyCredit BBL-Spielzeit 2019/2020 startet für s.Oliver Würzburg mit dem Auswärtsspiel in Oldenburg am 26. September, bereits zwei Tage später steigt das Achtelfinale im Magenta Sport BBL Pokal bei Vizemeister ALBA BERLIN. Das erste Heimspiel der neuen Saison findet am Samstag, den 5. Oktober 2019 um 18:00 Uhr in der s.Oliver Arena statt. Gegner ist die BG Göttingen, der Ticket-Vorverkauf startet am 16. September um 10:00 Uhr.