s.Oliver Würzburg verliert erstes Testspiel in Ulm trotz guter Leistung

DENIS WUCHERER: ERSTER TEST IN ULM „ABSOLUT ERFREULICH“

Nach 34 Minuten lag s.Oliver Würzburg beim ersten Test der Saisonvorbereitung in Ulm noch mit elf Punkten in Führung, am Ende stand eine 85:94-Niederlage. Headcoach Denis Wucherer war trotzdem zufrieden: „Das Ergebnis ist zweitrangig. Die Leistung in den ersten drei Vierteln war absolut erfreulich, auch der Anfang des vierten Viertels.“ Bester Scorer war Spielmacher Tayler Persons mit 15 Punkten (2 Dreier/5 Assists), außerdem punkteten Brekott Chapman (13/1), Zach Smith (12/1) und Florian Koch (11/1) zweistellig. 

Für die Unterfranken war es die Test-Premiere nach drei Wochen mit vielen intensiven Trainingseinheiten. Die Ulmer starten am 30. September mit der ersten EuroCup-Partie in die neue Saison und haben bereits sechs Vorbereitungsspiele bestritten.

Wucherer wechselte häufig, setzte schon in der ersten Halbzeit elf Spieler ein und versuchte, die Minuten möglichst gleichmäßig zu verteilen. Trotzdem holten sich seine Schützlinge im zweiten Viertel einen Vorsprung, den sie bis Mitte des Schlussabschnitts verteidigen und zwischenzeitlich auf elf Zähler (69:80, 34. Minute) ausbauen konnten.

Mit einer besseren Dreierquote in der zweiten Halbzeit – nach der Pause war nur ein Distanwurf bei neun Versuchen erfolgreich – wäre am Ende wahrscheinlich mehr drin gewesen. In den letzten gut fünf Minuten des Spiels waren es aber die Ulmer, die mit aggressiver Verteidigung und guten Entscheidungen im Angriff die Wende schafften und mit einem 25:5-Lauf den Sieg einfahren konnten.

„Am Ende waren wir etwas müde und unkonzentriert, das war aber auch nicht wirklich überraschend. Insgesamt war es für uns ein guter erster Test nach drei Wochen Training“, so Wucherer.

Weiter geht es bereits am Mittwoch um 13:00 Uhr mit einem Vorbereitungsspiel gegen die MLP Academics aus der ProA im heimischen Trainingszentrum. Die Partie wird im Livestream ab 12:50 Uhr auf auf Youtube zu sehen sein.

RATIOPHARM ULM – S.OLIVER WÜRZBURG 94:85 (23:23, 22:27, 22:21, 27:14) 

Für s.Oliver Würzburg spielten:
Tayler Persons 15 Punkte/2 Dreier (5 Assists/3 Steals), Brekkott Chapman 13/1, Zach Smith 12/1 (6 Rebounds), Florian Koch 11/1, Cameron Hunt 9, Tyson Ward 9 (3 Steals), Gavin Ware 8 (9 Rebounds), Felix Hoffmann 4, Joshua Obiesie 4, Julian Albus, Jonas Weitzel, Julius Böhmer.