s.Oliver Würzburg verpflichtet erfahrenen Flügelspieler Devin Oliver

DEVIN OLIVER KOMMT BIS ENDE DER SAISON

s.Oliver Würzburg verpflichtet europa-erfahrenen Power Forward vom türkischen Erstligisten Bandirma

Eine Woche nach dem Wechsel von Perry Ellis zu Istanbul BBSK in die erste türkische Liga BSL kommt ein Neuzugang aus der Türkei zu s.Oliver Würzburg: Flügelspieler Devin Oliver hat bei den Unterfranken einen Vertrag bis Saisonende erhalten. Der 26-jährige US-Amerikaner spielte zuletzt für Banvit Bandirma und hat davor zweimal die slowenische Meisterschaft gewonnen. Er hat am Dienstag die obligatorischen Medizin-Checks absolviert, wird aber im FIBA Europe Cup-Heimspiel am heutigen Mittwoch gegen Pinar Karsiyaka (19:00 Uhr, s.Oliver Arena) noch nicht zum Einsatz kommen.

Den einen oder anderen Tipp kann der 2,03 Meter große Power Forward dem Würzburger Trainerteam aber sicher geben, schließlich hat er in der BSL mit Bandirma bereits einen 84:75-Heimsieg gegen Karsiyaka eingefahren und dabei in 38 Minuten auf dem Parkett 16 Punkte erzielt und 9 Rebounds geholt. Insgesamt kam er in zehn Spielen in der türkischen Liga auf knapp 33 Minuten Einsatzzeit, 13,3 Punkte, 7,6 Rebounds, 1,9 Assists und 1,2 Ballgewinne im Schnitt und hatte außerdem eine starke Dreierquote von 48,5 Prozent.

„Seine Statistiken sprechen für sich“, sagt Headcoach Denis Wucherer: „Wir waren auf der Suche nach einem Spieler, der uns mehr Stabilität auf den Flügelpositionen gibt und glauben, mit Devin dafür genau den richtigen Kandidaten gefunden zu haben. Er ist ein klassischer europäischer Power Forward mit einem guten linkshändigen Wurf, der nötigen Physis und jeder Menge Spielintelligenz.“

Seit bei Banvit Bandirma an Weihnachten ein neuer Headcoach das Ruder übernommen hat, kam Devin Oliver nur noch in zwei Partien in der Basketball Champions League zum Einsatz. In der BCL hat er in 25 Minuten Spielzeit 7,1 Punkte erzielt und 5,5 Rebounds im Schnitt geholt und bei einem seiner zehn Spielen außerdem auch schon Deutschland kurz besucht: Zum 88:76-Auswärtssieg der Türken in Ludwigsburg steuerte er 12 Zähler und 5 Rebounds bei.

„Elite Eight“ zusammen mit dem Ex-Würzburger Vincent Sanford

Über seine neue Heimat Würzburg hat sich die 26-jährige Neuverpflichtung (geboren am 2. Juli 1992) bei einem früheren Teamkollegen informiert: Devin Oliver spielte drei Jahre lang zusammen mit Vincent Sanford für die University of Dayton, beide erreichten in ihrem Abschlussjahr 2014 zusammen die Runde der „Elite Eight“ der amerikanischen College-Meisterschaft. „Vee“ Sanford trug in der Saison 2016/2017 in der ProB und in der easyCredit BBL das Trikot von s.Oliver Würzburg.

Seine Profikarriere startete Devin Oliver nach seinem College-Abschluss bei Limburg United in Belgien. Es folgten Stationen in Israel und Frankreich, ehe der 2,03-Meter-Mann mit Union Olimpija Ljubljana in Slowenien 2017 das Double und 2018 die Meisterschaft gewonnen und darüber hinaus insgesamt 68 Partien in der Adriatic League, dem EuroCup und der Basketball Champions League bestritten hat. 2017 wurde er zum besten Spieler, besten Center und besten Ausländer der slowenischen Liga gewählt und außerdem ins Team der besten Verteidiger berufen.