Saisonstart in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga – Würzburg gegen Ulm

NBBL: DEN GRUNDSTEIN FÜR DIE ZUKUNFT LEGEN

Zweimal A, viermal B: Die Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) hat zur Spielzeit 2019/2020 ein Zwei-Klassen-System eingeführt. Die besten 16 Clubs der vergangenen Spielzeit spielen in den beiden A-Gruppen im Norden und Süden jeweils sechs Playoff-Teilnehmer aus. In den vier mit jeweils sechs Mannschaften besetzten B-Gruppen geht es darum, einen der beiden Spitzenplätze zu erreichen, um sich dann über eine Aufstiegsrunde für die Playoffs und die A-Gruppen der kommenden Saison qualifizieren zu können.

Die U19 der s.Oliver Würzburg Akademie spielt in der B-Gruppe Südost zusammen mit Jahn München, Tübingen, Ulm, Crailsheim und der Urspringschule. Neuer Headcoach des NBBL-Teams und gleichzeitig Co-Trainer der ProB-Mannschaft ist Enrico Kufuor – der 32 Jahre alte erfahrene Nachwuchs-Coach mit Stationen unter anderem bei ALBA BERLIN ist Nachfolger des nach Frankfurt abgewanderten Sepehr Tarrah.

„Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir einen guten Basketball spielen werden“, sagt Kufuor: “Unser wichtigstes Ziel in dieser Saison ist es aber, einen Grundstein für die zukünftige Entwicklung unseres gesamten Programms und der NBBL-Mannschaft zu legen. Wir werden erst nach den ersten Spielen wissen, in welche Richtung es für uns gehen wird. Wir wollen uns Woche für Woche steigern, die Spieler müssen immer an sich arbeiten und besser werden wollen. Das ist die Kultur, die wir hier entwickeln wollen. Mit sportlichem Erfolg ist es natürlich einfacher, etwas aufzubauen.“

Mit dem Nachwuchs der Ulmer Orange Academy wartet zum Auftakt gleich ein schwieriger Prüfstein auf den neuen NBBL-Coach und seine Truppe, die sich zu großen Teilen aus der Mannschaft der vergangenen Saison rekrutiert. „Allerdings haben wir mit einigen Verletzungen zu kämpfen und sind als Team ziemlich klein. Mit Yannick Mergler haben wir im Moment nur einen echten ‚Big Man‘, entsprechend werden wir auch spielen müssen. Wir müssen in der Defensiv wuselig sein, dann schnell nach vorne spielen und das Spiel chaotisch machen. Die Saison wird sicher schwierig, aber auch interessant und eine Herausforderung. Sprungball gegen die Orange Academy in der Sporthalle des Deutschhaus-Gymnasiums ist am Sonntag um 15:00 Uhr.