Schlägerei am Barbarossaplatz

Zu Beginn handelte es sich um einen noch harmlosen verbalen Konflikt, doch die beiden alkoholisierten Opponenten schaukelten sich zu einer Schlägerei hoch. Am vergangenen Freitag radikalisierte sich der Streit zweier junger Männer am Barbarossaplatz schlagartig, wobei einer den anderen mit einer abgebrochenen Glasflasche und der Widersacher ihn mit einem Tritt verletzte. Beide Kontrahenten mussten nach ihrer Tat medizinisch versorgt werden, konnten aber noch am selben Tag aus den jeweiligen Krankenhäusern entlassen werden. Die Folge ihrer Tat ist dass sie sich die zwei Unruhestifter aufgrund der akuten Körperverletzung verantworten müssen.