Schlag gegen Rauschgifthandel – 74 kg Amphetamin in Spanien sichergestellt

In Spanien gelang ein Schlag gegen den internationalen Drogenhandel. Die Würzburger Polizei und Staatsanwaltschaft hatten gegen eine jahrzehntelang agierende 31-köpfige Bande ermittelt. Der Zugriff erfolgte dann Anfang dieses Jahres. Erst heute informierte die Polizei die Öffentlichkeit. Die Bande, bei deren Köpfen es sich um zwei Unterfranken handelte, hatte verschiedene Drogen europaweit gehandelt und sich zudem der Geldwäsche schuldig gemacht.

Im Zuge der Ermittlungen stellte die Polizei 74 kg Amphetamin im Wert von mehr als 3 Mio Euro sicher. Bei anschließenden Durchsuchungen in Unterfranken fand die Polizei weitere Drogen und stellte Geld sowie hochwertige Fahrzeuge sicher.

Es ergingen bislang 7 Haftbefehle. Zwei deutsche und ein rumänischer Beschuldigter warten in Madrid auf ihre Auslieferung nach Würzburg.