Schweinfurt 05 verliert überraschend Regionalliga-Partie in Rain am Lech

Der 1. FC Schweinfurt 05 hat am 4. Regionalliga-Spieltag eine bittere Pleite hinnehmen müssen. Beim TSV Rain/Lech verlor das Team von Timo Wenzel mit 1:3.

Die Heimelf erwischt den besseren Start in diese Partie und geht bereits nach 13 Minuten in Führung. Kurz vor dem Pausenpfiff (38.) ist es erneut Käser, der einen Treffer erzielen kann.

Die beste Chance zum Anschlusstreffer vergibt Adam Jabiri in der 42. Minute per Kopf.

In einem mageren zweiten Spielabschnitt sorgt Rains Tjark Dannemann in der 77. Minute für die Vorentscheidung. Mehr als der Ehrentreffer von Jabiri in der 84. Minute will den Gästen nicht mehr gelingen.

Aufstellungen:

TSV Rain/Lech: Kevin Maschke, Andreas Götz, Dominik Bobinger, David Bauer, René Schröder, Dominic Robinson (64. Tjark Dannemann), Michael Knötzinger, Maximilian Bär, Johannes Müller, Maximilian Käser (57. Marko Cosic), Blerand Kurtishaj (88. Julian Brandt) – Trainer: Alex Käs

1. FC Schweinfurt 05: Luis Maria Zwick, Marco Fritscher, Stefan Kleineheismann, Gianluca Lo Scrudato (87. Lamar Yarbrough), Lukas Billick, Kevin Fery (65. Pius Krätschmer), Sascha Korb, Tim Danhof, Stefan Maderer, Adam Jabiri, Amar Suljic (58. Mohamad Awata) – Trainer: Timo Wenzel

Tore: 1:0 Maximilian Käser (13.), 2:0 Maximilian Käser (38.), 3:0 Tjark Dannemann (77.), 3:1 Adam Jabiri (84.).