Sexualdelikt im Linienbus – Zeugen gesucht

Zu einem Sexualdelikt kam es am Donnerstagvormittag im Linienbus von Randersacker nach Würzburg. Zwischen 09:15 Uhr und 10:30 Uhr saß die Geschädigte im hinteren Bereich des Busses. Als sie am Residenzplatz ausstieg, stellte sie fest, dass der bislang unbekannte Täter, der ihr gegenüber gesessen hatte, sexuelle Handlungen an sich selbst vornahm.
Der Täter war:

• männlich, ca. 45-50 Jahre alt
• hatte lichtes blondes Haar
• bekleidet mit weißem Hemd und beiger Hose
• hatte einen Stoffbeutel mit dem Zeichen des Bundestages
• Besonderheit: erkennbare Fehlstellung beider Handgelenke

Die Polizei geht davon aus, dass der Mann am Nachmittag mit derselben Buslinie wieder zurück in Richtung Randersacker fuhr.
Zeugen, insbesondere Fahrgäste des Linienbusses, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Tel. 0931/457-2230 in Verbindung zu setzen.