Situation des Würzburger Gedächtnislaufes im Hinblick auf den Corona-Virus

Absage: 2020 kein Würzburger Gedächtnislauf!

Heute hat die bayerische Staatsregierung wie erwartet Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern zunächst bis zum Ende der Osterferien, also bis einschließlich 19. April 2020, untersagt. In diesen Zeitraum fällt auch der Würzburger Gedächtnislauf, der dazu folgende Stellungnahme abgibt:.

An unserer Benefizveranstaltung nehmen rund 500 Sportlerinnen und Sportler teil, dazu kommen zahlreiche ehrenamtliche Helfer. Auch bei Veranstaltungen mit 500 bis 1000 Besuchern sei „größte Zurückhaltung“ geboten, im Zweifel gelte: „Lieber absagen.“ so Söder. Daher müssen wir leider unsere Benefizveranstaltung absagen. Wir bedauern dies sehr und hoffen darauf, dass unser iWelt Marathon Würzburg und der Firmenlauf in Eibelstadt stattfinden können.