Spektakuläre Ausgrabungen bei Bergrheinfeld

Eigentlich sollte bereits im Oktober letzten Jahres westlich von Bergrheinfeld ein Umspannwerk entstehen. Dieses Projekt hat sich jedoch um ein paar Monate verzögert. Grund dafür: Archäologische Ausgrabungen. Was die beauftragte Grabungsfirma fand, kann sich sehen lassen: nämlich das bisher zweitgrößte schnurkeramische Gräberfeld Bayerns. Hierbei wurden Gräber von 26 Frauen, Männern und Kindern freigelegt, die hier zwischen 2.800 und 2.300 vor Christus bestattet wurden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar