Spitzenspiel in der 2. Wasserball-Bundesliga – Würzburg gegen Cannstatt

Der SV Würzburg 05 hat seine Ziele klar formuliert – man möchte in der 2. Wasserball-Bundesliga zumindest mitreden um den Aufstieg. Und das erscheint durchaus realistisch, die 05-er sind nach 4 Siegen in ebensovielen Partien die einzig verlustpunktfreie Mannschaft der Liga und dementsprechend Tabellenführer. Vor allem die Heimstärke dürfte für Würzburg sprechen – auch in der kompletten vorigen Saison hat man im Wolfgang-Adami-Bad nicht verloren.

Verfolger Cannstatt musste sich am vergangenen Wochenende erstmals überraschend geschlagen geben – beim EFSC Frankfurt gab es eine 7:13-Pleite, es war deren erster Saisonsieg, für Cannstatt waren es die ersten Minuspunkte der Saison.

Würzburg dagegen blieb in seinen Heimspielwochen weiter ungeschlagen – gegen Fulda konnte sich die Mannschaft von Matthias Försch mit 15:9 durchsetzen. Am Wochenende steht ein Doppelspieltag an – nach dem Spitzenspiel gegen Cannstatt, das am Samstag um 16:30 Uhr beginnt, muss Würzburg auch noch am Sonntag gegen Bietigheim antreten. Für den Aufsteiger ist es das erste Saisonspiel, Spielbeginn ist um 14 Uhr.