Starkes Saison-Finale der TG s.Oliver Würzburg in München

TG s.Oliver Würzburg setzt sich beim FC Bayern München II mit 75:56 (31:38) durch

Mit einer starken Leistung hat das Farmteam von s.Oliver Würzburg den vierten Sieg in Folge geholt und damit eine äußerst erfolgreiche Playdown-Runde gekrönt: Im Duell der Farmteams im Münchner Audi Dome setzte sich die TG s.Oliver Würzburg gegen den Nachwuchs des FC Bayern München am Samstag deutlich mit 75:56 (31:38) durch. Damit haben die Unterfranken sechs ihrer letzten sieben Saisonspiele gewonnen und waren das erfolgreichste Playdown-Team im Süden der ProB.

Auch ohne die drei Leistungsträger Leon Kratzer, Dejan Kovacevic und Garrett Jackson boten die Gäste den Münchnern von Beginn an Paroli. Zwar lagen die Hausherren über weite Strecken der ersten Halbzeit knapp vorne, das Team von TG-Trainer Liam Flynn blieb aber immer in Schlagdistanz. Durch einen halbzeit-übergreifenden 12:4-Lauf konnten sich die Gastgeber dann kurz nach Beginn der zweiten zwanzig Minuten beim Stand von 41:31 erstmals zweistellig absetzen. Davon erholten sich Julian Albus und Co. aber schnell und drehten mit einem 14:3-Lauf, in dessen Verlauf der Würzburger Kapitän drei Dreier versenkte, zum letzten Mal den Spielstand.

Entscheidend war dabei die starke Verteidigung: In den letzten sechzehn Spielminuten gelangen der Heimmannschaft nur noch zwölf Punkte, während die Unterfranken allein im dritten Viertel 31 Zähler markierten. So konnten sie ihren Vorsprung teilweise auf über 20 Punkte ausbauen und kamen am Ende zu einem ungefährdeten 75:56-Erfolg, bei dem – wie auch auf Münchner Seite – die jungen deutschen Spieler viel Einsatzzeit bekamen,

Durch den vierten Sieg in Serie beendet die TG s.Oliver Würzburg die Saison an der Spitze der Playdown-Tabelle und damit auf Rang neun der ProB Süd. Auch der FC Bayern München hatte den Klassenerhalt schon vor der Partie sicher. Der BBC Coburg und die KIT SC GEQUOS aus Karlsruhe müssen beide nach nur einer Spielzeit ProB zurück in die Regionalliga.

FC Bayern München II – TG s.Oliver Würzburg 56:75 (17:17, 21:14, 10:31, 8:13)

Für Würzburg spielten:
Karlis Apsitis 18 Punkte/5 Dreier, Miles Jackson-Cartwright 15/2 (6 Assists), Julian Albus 11/3 (7 Rebounds), Tim Leonhardt 9/1 (6 Rebounds), Michael Javernik 6, Jonas Weitzel 5, Tobias Weigl 5/1, Justus Klinke 3/1, Tilman Buschbeck 3/1.