Streit um Mainkaiparkplatz setzt sich fort

Der Streit um den Mainkaiparkplatz in Marktheidenfeld geht in die nächste Runde. Nun hat die Bürgerinitiative „Mainkaiparkplatz“ beim Verwaltungsgericht in Würzburg Klage eingereicht. Die Klage richtet sich gegen den Beschluss des Marktheidenfelder Stadtrates im März, den Parkplatz ab Herbst für den öffentlichen Verkehr komplett zu sperren. Stattdessen soll er nur noch von Anwohnern und Hotelgästen genutzt werden. Die Bürgerinitiative sammelte zwar genügend Unterschriften für ein Bürgerbegehren. Dieses war jedoch aus juristischen Gründen unzulässig und ist vom Stadtrat abgelehnt worden.