SUV überschlägt sich auf A 3 – Beide Insassen schwer verletzt – Verursacher flüchtet

HELMSTADT, LKR. WÜRZBURG. Am Sonntagmittag hat sich auf der A 3 ein SUV überschlagen. Beide Insassen wurden dabei schwer verletzt. Der Unfallverursacher fuhr weiter. Schaden: über 150.000 Euro.

Gegen 12:15 Uhr befuhr ein 67-jähriger Mann die linke der drei Fahrstreifen in Richtung Frankfurt. Etwa vier Kilometer nach der Anschlussstelle Helmstadt wurde er nach eigener Aussage von einem Fahrzeug nach links abgedrängt: Er geriet mit seinem 350 PS starken BMW-SUV ins Schleudern, prallte heftig in die Seite eines rechts fahrenden Seat und schoss in die Einfahrt des Parkplatzes „Fronberg“. Dort krachte der Geländewagen gegen die linke Leitpanke, überschlug sich und blieb total beschädigt liegen. Der BMW-Fahrer und seine fünf Jahre jüngere Begleiterin wurden dabei schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der 39-jährige Seat-Fahrer blieb unverletzt. Sein Wagen, an dem ein Heckträger mit zwei Fahrrädern befestigt war, wurde ebenfalls erheblich beschädigt. Trümmer verteilten sich auf der Fahrbahn und in der Einfahrt zum Parkplatz.

Der Unfallverursacher, dessen Fahrzeug nicht näher beschrieben werden konnte, fuhr weiter. Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried unter der Tel.-Nr. 09302-9100 zu melden.