TBB-Fechter Benjamin Kleibrink bester Deutscher in Paris

Aktiven Weltcup Paris | Herrenflorett

Benjamin Kleibrink auf Platz 16 bester Deutscher

Beim traditionellen Auftaktweltcup der Herrenflorettfechter in Paris, der in spektakulärer Kulisse im Stade Pierre de Coubertin ausgetragen wird, konnte sich Benjamin Kleibrink vom FC Tauberbischofsheim als bester Deutscher bis ins Achtelfinale vorkämpfen. Mit seinem Sieg im Auftaktgefecht gegen den Franzosen Erwann Le Pechoux bezwang er den Weltranglistensiebten mit 14:12 und konnte sich gleich darauf gegen den Koreaner Kwanghyun Lee mit 15:14 durchsetzen. Im Achtelfinale unterlag er dann dem Koreaner Taegyu Ha mit 15:8 und belegte Platz 16 im Endklassement. Alexander Kahl vom Fecht-Club Tauberbischofsheim belegte Platz 158.

Im Mannschaftswettbewerb mussten sich Kleibrink und Kahl (beide FC TBB) zusammen mit Peter Joppich (Koblenz) und Andre Sanita (Bonn) nach einem Sieg gegen Argentinien der polnischen Vertretung geschlagen geben. In den Platzierungsgefechten setzte sich das deutsche Quartett gegen ihre ersten drei Gegner durch. Das letzte Platzierungsgefecht gegen Großbritannien ging hauchdünn mit 45:43 verloren. Am Ende wurde die Mannschaft Zehnter.