TG s.Oliver Würzburg: Frankenderby beim Tabellennachbarn

TG s.Oliver Würzburg tritt am Samstag bei Aufsteiger BBC Coburg an – Julian Albus fällt mit Fußbruch lange aus

Nach drei Partien gegen Spitzenteams der Liga steht für die TG s.Oliver Würzburg am 6. Spieltag der ProB Süd das Frankenderby beim Tabellennachbarn an: Am Samstag um 19 Uhr ist das junge Würzburger Team in Oberfranken bei Aufsteiger BBC Coburg zu Gast. Dabei muss TG-Trainer Liam Flynn auf seinen Kapitän verzichten: Julian Albus hat sich im Heimspiel gegen Spitzenreiter Schwelm einen Bruch im linken Fuß zugezogen und fällt längere Zeit aus.

„Das ist eine bittere Nachricht für Julian und auch für uns. Wir wünschen ihm eine schnelle Genesung und hoffen, dass er im Laufe der Saison noch einmal für uns auflaufen kann“, sagt s.Oliver Würzburg Geschäftsführer Steffen Liebler.

Heimspiel am Dienstag um 20:30 Uhr gegen Elchingen

Von ihnen kommt bisher nur Flügelspieler Jordan Burris mit 14,6 Punkten pro Spiel auf eine zweistellige Ausbeute – wie auch der 25-jährige deutsche Shooting Guard Steffen Walde (11,8 Punkte pro Partie) und der ehemalige Würzburger Christopher Wolf (10,6 Punkte / 5,6 Rebounds), der gegen seinen ehemaligen Club sicher besonders motiviert sein wird.

Beide Kontrahenten des Frankenderbys sind derzeit mit einem Sieg und vier Niederlagen hinter den acht Playoff-Plätzen der Tabelle zu finden. Das liegt bei den Würzburgern eher an der schwachen Offensivausbeute im bisherigen Saisonverlauf, während die Oberfranken bisher in der Defensive ihre Probleme haben – kein Team der ProB Süd hat mehr Punkte kassiert. Bereits drei Tage nach dem dritten Auswärtsspiel der Saison steht für das Farmteam von s.Oliver Würzburg dann bereits die nächste Heimpartie auf dem Programm: Am Dienstag (31. Oktober 2017) um 20:30 Uhr ist mit den scanplus baskets elchingen der aktuelle Tabellendritte im TGW-Sportzentrum Feggrube zu Gast.