TG s.Oliver Würzburg startet mit einem Auswärtssieg ins neue Jahr 

REVANCHE MIT FAN-SUPPORT IN FRANKFURT 

 

TG s.Oliver Würzburg startet mit einem 99:67-Auswärtssieg ins neue Jahr 


Gut 70 Würzburger Anhänger waren dabei: Mit großem Fan-Support ist die TG s.Oliver Würzburg auswärts ins neue Jahr gestartet und hat sich bei den FRAPORT SKYLINERS Juniors für die Niederlage im Hinspiel revanchiert. Top-Scorer beim nie gefährdeten 99:67-Sieg in Frankfurt am 14. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB waren Cameron Hunt (28 Punkte / 7 Assists) und Fynn Fischer (20 Punkte / 7 Rebounds).

Für die Frankfurter war es die sechste Niederlage in Folge, nachdem die Gastgeber deutlich besser in die Partie gestartet waren und nach zwei Minuten bereits mit 10:1 führten. „Wie erwartet lief es bei uns nach der zweiwöchigen Pause noch nicht ganz rund. Die Frankfurter, vor allem Nick Pruitt, haben in der Anfangsphase aber auch jeden Wurf getroffen“, berichtete TG-Headcoach Eric Detlev nach der Rückkehr an seine ehemalige Wirkungsstätte: „Vielen Dank an unsere Fans, die für eine tolle Atmosphäre gesorgt haben. Nach der Anfangsphase haben wir dann besser gespielt. Tim Eisenberger und Fynn Fischer haben viel Energie reingebracht, Cameron Hunt hat seinen Rhythmus gefunden und Lennart Stechmann hat sehr gut gegen Bruno Vrcic verteidigt. Es war insgesamt eine gute Teamleistung.“

Ab der dritten Spielminute bekamen die Unterfranken das Nachbarschafts-Duell der Bundesliga-Farmteams zusehends besser unter Kontrolle und drehten noch vor Ende des ersten Viertels den Spielstand – Fynn Fischer erzielte zehn seiner zwanzig Punkte während der Aufholjagd, die einen Sechs-Punkte-Vorsprung nach zehn Minuten brachte (18:24). Nach einem ausgeglichenen zweiten Abschnitt kamen die Gäste dann nach der Pause richtig ins Rollen und machten alles klar: Die zweite Halbzeit ging mit 53:29 an die TG s.Oliver Würzburg, der zehnte Saisonsieg war in der zweiten Halbzeit zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

Weiter geht es für das Farmteam von s.Oliver Würzburg am Samstag zur „Primetime“ mit dem ersten Heimspiel im neuen Jahr: Um 20:15 Uhr ist die zweite Mannschaft des Deutschen Meisters FC Bayern München in der Feggrube zu Gast.

FRAPORT SKYLINERS JUNIORS – TG S.OLIVER WÜRZBURG 67:99 (18:24, 20:22, 19:33, 10:20)

Für Würzburg spielten:
Cameron Hunt 28 Punkte/3 Dreier (7 Assists/2 Blocks), Fynn Fischer 20 (7 Rebounds), Julian Albus 11/3, Rytis Pipiras 11/1, Philipp Hadenfeldt 9/1, Jonas Weitzel 7, Lennart Stechmann 6, Tim Eisenberger 6 (5 Assists), Dominik Jaschewski 1, Nils Leonhardt.