TG s.Oliver Würzburg zu Gast bei ProB-Schlusslicht Erfurt

FARMTEAM TRITT BEIM SCHLUSSLICHT AN 

Samstag um 18 Uhr bei den Basketball Löwen – TG s.Oliver Würzburg will 2020 ungeschlagen bleiben

Der 16. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd beginnt am Samstag um 18 Uhr mit der Begegnung zwischen dem Tabellenzweiten und dem Schlusslicht: Die TG s.Oliver Würzburg reist zu den Basketball Löwen nach Erfurt und will nach den Erfolgen in den beiden Farmteam-Duellen in Frankfurt und gegen Bayern München im neuen Jahr weiter ungeschlagen bleiben. Das Hinspiel in der Feggrube ging mit 97:70 klar an die Unterfranken, allerdings haben die Löwen ihr Team inzwischen deutlich verstärkt: Mit 2,13-Meter-Center Theo Turner und Swingman Adam Thoseby gehören seit letzter Woche zwei Briten zum Kader des Tabellenletzten.

Zusammen mit dem 38-jährigen Routinier Robert Franklin und Top-Scorer Maximilian Kuhle (20,3 Punkte pro Partie) sollen die beiden Engländer den Löwen die entscheidenden Impulse auf dem steinigen Weg zum Klassenerhalt geben. Am vergangenen Wochenende erzielten Kuhle (35), Thoseby (18) und Franklin zusammen 64 von 81 Zählern der Erfurter bei einer 81:94-Niederlage in Frankfurt, Turner schnappte sich elf Rebounds.

Die Gastgeber haben in der laufenden Saison erst ein Spiel gewonnen und warten seit elf Spieltagen auf den zweiten Erfolg. Sie sind das einzige Team der gesamten ProB, das noch kein Heimspiel für sich entscheiden konnte und haben mit 72,5 erzielten Punkten pro Partie bisher die schwächste Offensivausbeute aller 24 ProB-Clubs. Ob es den Erfurtern vor eigenem Publikum gelingen wird, den besten Angriff der Liga zu stoppen und mehr Punkte als die TG s.Oliver Würzburg zu erzielen, wird sich am Samstagabend ab 18 Uhr in der Riethsporthalle zeigen: Die Schützlinge von TG.Headcoach Eric Detlev kommen im Schnitt auf 91 Punkte pro Spiel, haben die beste Trefferquote aus dem Feld, die zweitbeste Dreierquote und verteilen mehr Korbvorlagen als anderen ProB-Mannschaften.