Titelverteidiger Würzburger Kickers entgeht Blamage in der 1. Rundes des Toto-Pokals

Lange sah es nach einer Sensation aus: in der 1. Runde des Toto-Pokals kommen die Würzburger Kickers nochmal mit einem blauen Auge davon.

Beim mittelfränkischen Kreisligisten SV Mosbach liegen die Kickers zur Pause mit 1:2 zurück – aus der letzten Drittliga-Partie standen allerdings auch nur zwei Spieler in der Startformation.

Nach dem Wechsel kassiert der Titelverteidiger sogar das 1:3, kann aber in der Schlussphase die Partie doch noch drehen und gewinnt mit dem letzten Treffer in der Nachspielzeit schließlich mit 5:3.

Am Samstag dann das Heimspiel in der 1. Runde des DFB-Pokals gegen den Bundesligisten aus Hoffenheim (18:30 Uhr).