Toto-Pokal – Würzburger Kickers bei Bezirksligist Kasendorf zu Gast

BFV-Toto-Pokal: Die Kickers sind in der 2. Runde beim SSV Kasendorf zu Gast

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat am Freitagnachmittag im Münchner „Haus des Fußballs“ die zweite Runde im Toto-Pokal-Wettbewerb ausgelost: Für Titelverteidiger FC Würzburger Kickers geht es auswärts zum SSV Kasendorf. Der oberfränkische Bezirksligist hatte sich in der 1. Hauptrunde mit 1:0 gegen Bayernligist DJK Don Bosco Bamberg durchgesetzt. Angesetzt werden die Partien der zweiten Hauptrunde im Toto-Pokal am 20./21. August.

Bei der Auslosung hatten die vier im Feld verbliebenen Kreissieger TV Aiglsbach, TSV Wacker 50 Neutraubling, TV Wasserlos sowie SSV Kasendorf die Möglichkeit, sich ihren Gegner bayernweit auszusuchen, die restlichen Paarungen werden aus regional zusammengestellten Gruppen gezogen.

Highlight gegen Hoffenheim

An diesem Samstag, 10. August, 18:30 Uhr, steht für den FWK das Erstrundenmatch im DFB-Pokal-Wettbewerb auf dem Programm, wenn die TSG 1899 Hoffenheim in der FLYERALARM Arena zu Gast ist. Die letzten Tickets für dieses Highlight am Dallenberg gibt es unter anderem noch im Online-Ticketshop.

Qualifiziert hatten sich die Rothosen für den DFB-Pokal-Wettbewerb mit dem Gewinn des BFV-Toto-Pokals. Nach 2014 und 2016 konnten die Kickers dank des 3:0-Erfolgs bei Viktoria Aschaffenburg im Mai dieses Jahres zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte den Landespokal in die Höhe recken.

Mission Titelverteidigung

Der bayerische Pokalsieger 2019/20 startet auch in der folgenden Saison im DFB-Pokal-Wettbewerb. Die Mission Titelverteidigung in diesem unter anderem mit vier aktuellen Drittligisten hochkarätig besetzten Wettbewerb hatte für die Rothosen am Mittwochabend mit dem 5:3-Sieg beim SV Mosbach (Kreissieger Nürnberg/Frankenhöhe) begonnen.