Toto-Pokal: Würzburger Kickers gewinnen Stadt-Derby gegen Würzburger FV mit 4:0

Im Toto-Pokal besiegen die Würzburger Kickers den Würzburger FV mit 4:0.

Das erste Pflichtspiel zwischen beiden Mannschaften seit 2012 beginnt unaufgeregt – 2100 Zuschauer sehen zunächst eine ausgeglichene Partie ohne echte Torchancen.

Nach 20 Minuten dann ein klares Handspiel von FV-Abwehrspieler Bauer, der dafür Rot bekommt und vom Platz muss – den fälligen Elfmeter verwandelt Orhan Ademi sicher zum 0:1 für den favorisierten Drittligisten., gleichzeitig auch der Pausenstand.

Nach dem Wechsel macht Simon Skarlatidis das 0:2 (52.), ehe Bachmann mit einem Doppelpack die Partie endgültig entscheidet (66., 84.): Endstand 0:4 für die Kickers, die damit in die nächste Runde einziehen.