Polizei sucht Trickbetrügerin – Senior musste 10.000 Euro zahlen

Es ist eine beliebte Masche, vor der die Polizei immer wieder warnt. Trotzdem fallen regelmäßig Menschen auf Trickbetrüger rein. In diesem Fall war es Senior aus Eibelstadt im Landkreis Würzburg. Eine unbekannte Anruferin gab sich als die Lebensgefährtin des Mannes aus und überzeugte ihn, bei einem Notar 10.000 Euro an eine „Angestellte“ zu übergeben. Die Geldabholerin wird als ca. 30 Jahre alt, 165 cm groß, schlank und mit brauner Jacke bekleidet beschrieben. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0931/457-1732 bei der Kriminalpolizei zu melden. Um weitere Vorfälle zu vermeiden, verweist die Kripo erneut auf die Verhaltenshinweise des Polizeipräsidiums Unterfrankens.