Trotz Außenseiterrolle – Rimparer Wölfe trauen sich Überraschung zu

Der ThSV Eisenach ist eine der heimstärksten Mannschaften der 2. Handball Bundesliga. Selbst die Spitzenmannschaften aus Essen, Hamm-Westfalen oder Hamburg sind in der Werner-Aßmann-Halle klar gescheitert. Alle sechs Heimspiele konnte Eisenach bisher gewinnen. Am Samstag um 19.30 Uhr sind die Rimparer Wölfe dort zu Gast. Rimpar hat unterhalb der Wartburg nichts zu verlieren und traut sich die Überraschung zu: warum nicht das erste Team sein, das Eisenach zu Hause schlägt?