Überholmanöver führte zum Frontalzusammenstoß

Schwerer Verkehrsunfall bei Maroldsweisach im Landkreis Haßberge. Ein Geländewagen ist am Mittwochnachmittag mit einem Lkw zusammengestoßen. Der Fahrer des BMW X4 wollte auf der Bundesstraße an einer Steigung überholen. Dort übersah der 62-Jährige einen entgegenkommenden Lastwagen, der nicht mehr rechtzeitig ausweichen konnte. Durch den Frontalcrash hat der Pkw den Fahrzeuginsassen eingeklemmt. Feuerwehr und Rettungskräfte halfen bei der Bergung des Schwerverletzten. Nach dem Aufprall streifte der unfallbeteiligte Laster ein weiteres Auto. Sowohl der Fernfahrer als auch der Pkw-Fahrer blieben unverletzt. Die Bundesstraße 279 ist derzeit in beide Richtungen gesperrt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt zur Unfallursache.