Unerlaubt im LKW-Anhänger versteckt

Am Mittwoch fuhr ein Lkw-Fahrer mit seinem Lkw-Anhänger-Gespann auf der A7 in die Rastanlage Rhön – Ost ein. Kurz zuvor hörte er Klopfgeräusche aus dem Bereich seines Anhängers. Der Fahrer hielt an und stellte fest, dass jemand im Anhänger von Innen gegen die Plane drückte.

Der LKW-Fahrer vermutete Personen in seinem Anhänger und verständigte die Polizei. Als der Mann daraufhin den LKW überprüfen wollte, stellte er einen Schlitz in der Plane fest. Die Polizei konnte nach Eintreffen diverse Lebensmittel und andere Gegenstände in dem Anhänger finden, die darauf schließen lassen, dass sich darin Personen befunden haben. Bei der weiteren Überprüfung der Raststätte fielen der Polizei drei junge Männer auf, deren Aufenthalt in der Raststätte verdächtig war. Als sie überprüft wurden, konnte festgestellt werden, dass es sich um die Personen aus dem Anhänger handelt. Der LKW kam zuvor aus der Türkei.

Die drei jungen Männer wurden von der Polizei in eine Erstaufnahmeeinrichtung verbracht. Gegen die drei wurde je ein Verfahren nach dem Aufenthaltsgesetz eröffnet.