Unfall auf B26 – schwer verletztes Ehepaar mit Hubschrauber in Klinik geflogen

NEUHÜTTEN, LKR. MAIN-SPESSART. Am Mittwochnachmittag ist es auf der B26 im Bereich des Bischborner Hofs zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Lkw gekommen, bei dem zwei Personen schwere Verletzungen davontrugen. Die Strecke zwischen Rechtenbach und Neuhütten wurde gesperrt, die Sperrung dauert noch zumindest zwei Stunden (Stand 17:00 Uhr) an.

Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr ein 81-Jähriger mit seinem VW Golf auf der Kreisstraße 21 von Neuhütten in Richtung B26 und kollidierte im Kreuzungsbereich der beiden Straßen mit einem bevorrechtigten Lkw. Der Lkw-Fahrer, der mit seinem 20-Tonner aus Richtung Rechtenbach kam, stieß frontal in die linke Seite des Pkw. Der VW-Fahrer und seine sechs Jahre jüngere Ehefrau, die sich mit im Fahrzeug befand, wurden eingeklemmt.

Die Frau konnte schnell aus dem Golf befreit werden, bei dem Mann war der Einsatz der örtlichen Feuerwehren erforderlich. Das Ehepaar aus dem Landkreis Main-Spessart wurde nach der Erstversorgung mit lebensbedrohlichen Verletzungen durch zwei Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde ein Sachverständiger in die Ermittlungen mit eingebunden.