Unfall mit vier Verletzten – Auto gerät in den Gegenverkehr

Zu einem Verkehrsunfall mit vier Verletzen kam es am Donnerstagnachmittag in Güntersleben, Landkreis Würzburg. Ein 68-jähriger Autofahrer fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Rimparer Straße in Richtung Güntersleben. Nach Kontakt mit der Verkehrsinsel auf der linke Seite und dem Bordstein auf der Rechten, lenkte er nach links in den Gegenverkehr. Dort stieß er frontal gegen einen Peugeot. Beide Fahrzeuge landeten im Graben.
Eine der vier Verletzten wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht, die anderen drei mit dem Rettungswagen.
Es entstand ein Totalschaden von etwa 15.000 Euro.