Unterstützer des islamistischen Terrors – Würzburger Medizinstudent muss in Haft

2016 wurde der Syrer und Würzburger Medizinstudent wegen einer Beziehungstat zu fünf Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt. Ermittler haben dann Indizien gegen einen gut getarnten Rekrutierer des IS, der in Würzburg ansässig ist, gefunden. Der Fall Abdulhadi B. kam dann vor das Landgericht München. Der Bundesgerichtshof ist sich nun der Belege für seine Taten sicher. Er soll unter Anderem versucht haben einen Selbstmordattentäter anzuwerben.